15% Rabatt auf alles mit dem Rabattcode "15OFF"Shop mit 15% Rabatt

Produkte

Minoxidil

Sie leiden unter Haarausfall, Glatzenbildung oder Kahlköpfigkeit und möchten dies ändern? Minoxidil, ein Mittel zur Förderung des Haarwachstums, kann helfen. Es ist einfach zu handhaben, hat kaum Nebenwirkungen und nimmt wenig Zeit in Anspruch. Es handelt sich um ein vom Medicines Evaluation Board zugelassenes Arzneimittel. Wir empfehlen Ihnen jedoch, die Anwendung von Minoxidil mit Ihrem Hausarzt oder Dermatologen zu besprechen.

Was ist Minoxidil?

Minoxidil ist ein von der FDA (Federal Drug Administration) zugelassenes Haarwuchsmittel. Minoxidil wurde zufällig entdeckt, da es ein Medikament ist, das die Blutgefäße der Arterien erweitert, um den Blutdruck zu senken. Als die Menschen mit der Einnahme dieses Medikaments begannen, stellten sie eine unerwartete Zunahme des Haarwachstums fest. Dies war der Beginn von Minoxidil als Haarwuchsmittel.

Wie wirkt Minoxidil?

Im Laufe der Jahre wurden viele Studien durchgeführt, um herauszufinden, wie Minoxidil genau wirkt. Dies ist noch nicht bekannt, aber die Wissenschaftler vermuten, dass es mit einer verbesserten Blutzufuhr zu den Haarfollikeln zusammenhängt. Minoxidil würde diesen Blutfluss verbessern. Minoxidil hat im Gegensatz zu den Haarwuchsmitteln Finasterid und Dutasterid keine Auswirkungen auf den Hormonhaushalt.

Minoxidil in Studien

Minoxidil ist seit mehr als 25 Jahren Gegenstand der Forschung. Dies und die Erfahrungen der Verbraucher zeigen, dass Minoxidil ein wirksames Mittel gegen Haarausfall ist, das relativ wenige Nebenwirkungen hat. Langfristige wissenschaftliche Untersuchungen haben zu einer Reihe von Schlussfolgerungen und Ergebnissen geführt:

  • Experimente zeigen, dass die Haardichte in der Minoxidil-Gruppe besser ist als in der Placebo-Kontrollgruppe.
  • Bei etwa 74 % der Männer wurde eine sichtbare Verbesserung des Haarwuchses festgestellt, bei 24 % blieb er unverändert und bei 2 % verschlechterte er sich.
  • Dermatologen berichteten, dass bei 62 % der Patienten die dünner werdenden Stellen reduziert wurden.
  • Die Anzahl der pro Waschgang verlorenen Haare verbesserte sich um mehr als 50 %.

Für wen ist Minoxidil geeignet?

Minoxidil ist sowohl für Männer als auch für Frauen geeignet, die unter Haarausfall leiden. Minoxidil wirkt jedoch am besten bei Männern unter vierzig Jahren, die noch nicht viel Haarausfall haben. Bei einem von drei Männern reduziert Minoxidil den Haarausfall, bei den Frauen ist es eine von zwei.

Wie lange sollten Sie Minoxidil einnehmen?

Das Ergebnis ist bei der Lotion nach drei bis vier Monaten und bei der Schaumlösung nach sechs Monaten zu sehen. In manchen Fällen kann es ein Jahr dauern, bis sich das Ergebnis zeigt. Sie sollten Minoxidil jedoch weiterhin anwenden, damit das Ergebnis nicht verschwindet.

Wann sollten Sie Minoxidil 2% oder Minoxidil 5% anwenden?

Die Ärzte empfehlen, mit der leichteren Version zu beginnen, um zu sehen, ob Nebenwirkungen auftreten. Minoxidil 2% wurde ursprünglich für Frauen entwickelt. Allerdings ist die 5%ige Version von Minoxidil um 45% wirksamer, so dass es nur darauf ankommt, wie stark Sie die Wirkung wünschen.

Wie wird Minoxidil angewendet?

Minoxidil sollte wie folgt angewendet werden:

  • Lesen Sie die Packungsbeilage und die Verpackung, damit Sie über die richtige Behandlungsmethode, die Ergebnisse und die möglichen Nebenwirkungen informiert sind.
  • Vergewissern Sie sich, dass Ihr Haar vollständig trocken ist, warten Sie also mindestens eine halbe Stunde nach der Haarwäsche.
  • Massieren Sie das Minoxidil sanft in Ihre Kopfhaut ein (nicht in das Haar selbst!). Verwenden Sie gegebenenfalls Handschuhe.
  • Lassen Sie das Minoxidil einwirken, die genaue Zeit ist auf der Verpackung angegeben.
  • Waschen Sie sich anschließend gründlich die Hände mit Seife.

Welche Nebenwirkungen kann Minoxidil haben?

Nebenwirkungen werden nur selten bis sehr selten berichtet. Sie treten bei 1 von 10 (selten) oder 1 von 100 (sehr selten) Menschen auf. Die folgenden Nebenwirkungen können auftreten:

Selten auftretende Nebenwirkungen:

  • Hautreizung, Juckreiz, trockene/rote Haut oder allergische Reaktion.
  • Gewichtszunahme oder Flüssigkeitsretention.
  • Übermäßiger Haarwuchs (bei Kontakt mit anderen Körperteilen).

Nebenwirkungen, die sehr selten auftreten:

  • Schwindel, Sehstörungen oder Reizungen der Augen.
  • Veränderung des Geschmacks.
  • Schmerzen in der Brust oder erhöhte Herzfrequenz.
  • Überempfindlichkeit gegen das Produkt.
  • Vermehrter Haarausfall von zunächst dünnen Haaren, die später wieder länger und dicker werden.

Brechen Sie die Einnahme von Minoxidil immer ab, wenn Ihre Symptome anhalten, und suchen Sie einen Arzt auf.

Weitere wichtige Informationen über Minoxidil

Minoxidil hat keine Auswirkungen auf das Autofahren, den Alkoholkonsum oder das Essen. Während der Behandlung gibt es also keine Einschränkungen, allerdings wird Minoxidil für folgende Fälle nicht empfohlen:

  • Sie sind schwanger, wollen schwanger werden oder stillen.
  • Hautkrankheit oder gereizte Kopfhaut.
  • Wenn Sie die genaue Ursache für Ihren Haarausfall nicht kennen.
  • Herzkrankheit, Bluthochdruck oder eine Erkrankung der Blutgefäße.
  • Allergische Reaktionen auf ähnliche Produkte.
  • Wenn Sie andere Arzneimittel oder Hautprodukte verwenden.

Wo kann man Minoxidil kaufen?

Minoxidil ist in Deutschland ein registriertes und zugelassenes Arzneimittel, das heißt, es darf nur von registrierten Anbietern wie Bono online verkauft werden. 

Minoxidil kaufen bei Bono.de?

Sind Sie neugierig auf die Wirkung von Minoxidil auf Ihr Haar? Sehen Sie sich unser Minoxidil-Sortiment von hochwertigen Marken wie Xiromed und Linn Pharma an. Wenn Sie vor 23:59 Uhr bestellen, erhalten Sie Ihre Bestellung innerhalb von zwei Tagen!